URL: www.caritas-zentrum-speyer.de/pressemitteilungen/30-jahre-kinderschutzdienste-in-rheinland-pfalz/1779371/
Stand: 11.09.2016

Pressemitteilung

30 Jahre Kinderschutzdienste in Rheinland-Pfalz

30 Jahre Kinderschutzdienste in Rheinland-Pfalz

Geplant war ein großer Festakt zum Jubiläum der Kinderschutzdienste in Rheinland-Pfalz mit Beteiligung der Kinderschutzdienste des Caritasverbandes für die Diözese Speyer e.V.. Leider musste dieser aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

1990 wurden die ersten Kinderschutzdienste in den Städten Ludwigshafen, Landau und Trier eingerichtet. Rheinland-Pfalz war das erste Bundesland, das spezialisierte Einrichtungen zum Kinderschutz vorweisen konnte. Heute, 30 Jahre später, gibt es 16 Dienste, die für 26 Städte und Landkreise zuständig sind.  Der Caritasverband für die Diözese Speyer e.V. ist aktuell Träger von drei Kinderschutzdiensten in Germersheim, Pirmasens und Speyer/Rhein-Pfalz-Kreis.

Der Caritas-Kinderschutzdienst des Caritas-Zentrums Speyer besteht seit 2006 und konnte nach der Erweiterung für den Rhein-Pfalz-Kreis sein Angebot auch für die Stadt Frankenthal 2018 ausbauen. Wir beraten und begleiten jährlich viele Kinder und Jugendliche, die von körperlicher, seelischer oder sexueller Gewalt betroffen oder bedroht sind.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht dabei immer das Kind oder der/die Jugendliche. Sie erfahren durch uns Schutz, Bestätigung und ungeteilte Aufmerksamkeit - und das nicht nur bei akuter Kindeswohlgefährdung. In vielen Fällen begleiten wir Kinder und Jugendliche sowie deren Familien über einen längeren Zeitraum intensiv und helfen so, traumatische Erlebnisse zu überwinden. Für die Kinder und Jugendlichen sind die Beraterinnen und Berater oftmals wichtige und vertrauensvolle Bezugspersonen.  

Neben der individuellen Beratung von direkt Betroffenen, werden auch Erzieher*innen aus Kitas, Lehrer*innen und andere Personen, die mit Kindern in Kontakt stehen, dabei beraten, wie sie den Schutz vor Gewalt für Kinder sicherstellen und verbessern können.
Darüber hinaus sind die Mitarbeiter*innen des Kinderschutzdienstes des Caritas-Zentrums Speyer als spezialisierte Fachkräfte auch bei der Einschätzung von Kindeswohlgefährdungen beteiligt.
Wir übernehmen so eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe, wenn es darum geht, die Situation von Kindern und Jugendlichen, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind, zu verbessern.

Bitte zögern Sie nicht, wenn Sie das Gefühl haben, dass ein Kind z.B. in Ihrer Nachbarschaft Gewalt zu Hause erlebt und melden Sie sich bei uns. Gemeinsam werden wir die Situation beleuchten und besprechen, welche Hilfewege gegangen werden können.
Die Beratung ist kostenlos und kann auch anonym stattfinden.

Caritas-Zentrum Speyer
Kinderschutzdienst
Ludwigstraße 13a, 67346 Speyer, Telefon: 06232 8725 - 120
Dekan-Finck-Platz1, 67117 Limburgerhof, 06236 46 14 067
Westliche Ringsraße 30,67227 Frankenthal, Telefon: 06233 32 70 33
www.caritas-zentrum-speyer.de

Online-Beratung:
Eltern und Familie: 
https://beratung.caritas.de/eltern-familie/registration?aid=1280

 

 

Copyright: © caritas  2020