URL: www.caritas-zentrum-speyer.de/aktuelles/presse/zum-schutz-und-zur-staerkung-von-kindern-50f31201-da02-40f9-b0f4-9dc054a127a4
Stand: 11.09.2016

Pressemitteilung

Zum Schutz und zur Stärkung von Kindern

Ein Junge hält vor dem Gesicht ein kleines Schild mit der Aufschrift Foto: Fotolia

Nach der Gründung des Kinderschutzdienstes 2006 in Speyer und der Erweiterung 2008 auf den Rhein-Pfalz-Kreis feiert der Kinderschutzdienst sein zehnjähriges Bestehen sowie die Erweiterungen des Angebots auf einen migrationssensiblen Kinderschutzdienst in der Stadt Frankenthal.

Gemeinsam mit den drei vertretenen Standorten Speyer, im Rhein-Pfalz-Kreis und Frankenthal soll dieser runde Geburtstag mit einem Angebot für Kinder und Jugendliche begangen werden. "Wir verzichten auf einen großen Empfang", sagt das Team des Kinderschutzdienstes, "vielmehr möchten wir etwas für die Kinder und Jugendlichen tun, mit welchen wir tagtäglich zusammenarbeiten."

Hierzu wird es an allen drei Standorten einen Selbstbehauptungskurs für Kinder und Jugendlichen geben, in dem sie effektive und effiziente Selbstschutztechniken erlernen können. Darüber hinaus soll das Training zur Stärkung des Selbstwertgefühls und zu einem selbstbewussten Auftreten verhelfen. Mit diesem Angebot möchte der Kinderschutzdienst nicht nur einen Beitrag zur Stärkung von Kindern leisten, sondern sich gleichermaßen für die guten und engen Kooperationen im Netzwerk bedanken. Im Fokus der Zusammenarbeit stehen hierbei besonders Kindertageseinrichtungen sowie die Schulen, in welchen das Angebot stattfinden wird.

Die Kinderschutzdienste in Rheinland-Pfalz stellen ein spezialisiertes Beratungsangebot dar. Es werden Kinder und Jugendliche begleitet, die durch Gewalt bedroht sind oder diese erlebt haben. Die Begleitung orientiert sich an den Kindern und Jugendlichen, welche in ihrer Gesamtheit gesehen und nicht auf die Gewalterfahrungen reduziert werden. Neben der konkreten Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, ihren Bezugspersonen und der Beratung von Einrichtungen sowie Fachpersonen möchte der Kinderschutzdienst einen Beitrag zur Gewaltprävention leisten.

"Das Angebot eines Selbstbehauptungskurses bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit ihren Alltag gestärkt und selbstbewusst zu meistern. Diese Chance haben nicht alle Kinder. Umso wichtiger ist es uns, Kinder und Jugendliche im Blick zu haben und Sie zu unterstützen", betont das Team des Kinderschutzdienstes.

Die Mitarbeiter des Kinderschutzdienstes werden die Trainings mit den Kindern begleiten. Hierdurch lernen die Kinder und Jugendlichen das Team sowie die Möglichkeit der Unterstützung kennen. Das Angebot ist für die Familien kostenlos. Für die Durchführung des Selbstbehauptungskurses konnte Präventionstrainerin Simone Schalkowsky gewonnen werden.

In den zehn Jahren Kinderschutzdienst in Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis haben wir etwa 650 Kindern und Jugendlichen beigestanden. Im Vordergrund stand hierbei immer der Schutz des Kindes unter Einbeziehung seiner Bedürfnisse. Darüber wurden Bezugspersonen, wie auch Erzieher und Lehrer in den Beratungsprozess mit einbezogen, wenn dies dem Kindeswohl dienlich war.

In Fragen der Einschätzung einer Kindeswohlgefährdung wurde der Kinderschutzdienst bei rund 180 Anfragen als insoweit erfahrene Kraft hinzugezogen. Häufig konnten die Einrichtungen wie Kindertagesstätten und Schulen mit Hilfe dieses speziellen Beratungsangebotes die Verdachtsmomente aufklären und die Familien zur Annahme von Hilfen motivieren.

Zur Prävention von Gewalt wurden gemeinsam mit Schulen und Kindertageseinrichtungen immer wieder neue und passgenaue Angebote gestaltet. Diese dienen dazu, Kinder über ihre Rechte aufzuklären und zu ermutigen, sich in schwierigen Situationen Hilfe zu suchen.

Der Kinderschutzdienst freut sich auf ein lebhaftes Jubiläum mit Kindern und Jugendlichen sowie auf weitere Jahre in guter Zusammenarbeit mit den Netzwerken der Stadt Speyer, dem Rhein-Pfalz-Kreis und der Stadt Frankenthal. "Hierfür sagen wir Danke!"

 

Kontakt zum Kinderschutzdienst des Caritas-Zentrums Speyer

Beratung in Speyer:
Ludwigstraße 13a
67346 Speyer
Telefon 06232 / 8725-112

Beratung in Limburgerhof
Jahnstraße 2a
67117 Limburgerhof
Telefon 06236 / 461252

Ansprechpartner:
Naomi Hettich
Olaf von Knobelsdorff
 Malgorzata Tomaszewska

E-Mail: kinderschutzdienst.sp.rpk@caritas-speyer.de

Text und Bild: Caritasverband für die Diözese Speyer

Copyright: © caritas  2018