URL: www.caritas-zentrum-speyer.de/aktuelles/presse/tipps-fuer-entspannte-weihnachten-in-zeiten-von-corona-6f970fc6-9602-44ec-b188-bbb54c3b46c9
Stand: 11.09.2016

Pressemitteilung

Tipps für entspannte Weihnachten in Zeiten von Corona

  • Vier brennende Kerzen auf einem Adventskranz. Andreas Hermsdorf / Pixelio

    Man muss sich an Weihnachten nicht lieb haben, wenn man das das ganze Jahr über nicht kann. Ein respektvoller Umgang genügt. Ansonsten den anderen sein lassen, wie er ist, denn jeder hat seine Macken.
  • Weihnachten muss nicht alles bis zum letzten durchgeplant sein. Das er-zeugt nur Druck. Gut genug reicht völlig, es muss nicht perfekt sein.
  • Den Vorbereitungsstress minimieren und ruhig einmal etwas zu Essen bestellen. Das unterstützt auch die gebeutelte Gastronomie.
  • Nicht die ganze Familie auf einmal einladen, sondern auf Etappen feiern, gerne auch mit Wärmflasche und Decken im Freien.
  • Raus an die frische Luft, einen Spaziergang unternehmen oder eine Wanderung machen. Das vertreibt die trüben Corona-Sorgen. 
  • Alleinlebende sollten die Tage strukturieren und vorplanen. Rituale einhalten hilft dabei sehr. 
  • Zeiten einplanen, in der über Skype, Whatsapp oder Videotelefonie Kontakte gepflegt werden.
  • Einfach einmal etwas ganz Neues ausprobieren.
  • Sich immer wieder bewusst machen, was alles noch geht und nicht dem hinterhertrauern, was nicht mehr geht.
  • Und wenn sich Ängstlichkeit und Nervosität breitmachen: im Internet nachlesen, wie die 7-11 Atemtechnik funktioniert. Das beruhigt.
  • Um das  Zu-viel- trinken und einen " dicken Kopf" zu vermeiden gelten folgende Empfehlungen :
                           Keinen Alkohol auf nüchternen Magen
                           Keinen Alkohol, um den Durst zu löschen
                           Genussvoll langsam trinken
                           Vor jedem alkoholischen Getränk ein nicht-alkoholisches
                           Bei Bier alkoholfreies oder "leichter Typ"  bevorzugen
                           "Kenn dein Limit" !


    Text: Christine Kraus für den Caritasverband für die Diözese Speyer 
Copyright: © caritas  2021